FuBlog

TYPO3 und OpenID

Weil ich so ein fauler Mensch bin, zitiere ich einmal aus der Wikipedia:

OpenID ist ein dezentrales Authentifizierungssystem für Webseiten und andere webbasierte Dienste. Es erlaubt einem Benutzer, der sich bei seinem sogenannten OpenID-Provider einmal mit Benutzername und Kennwort angemeldet hat, sich nur mit Hilfe der sogenannten OpenID (einer URL) ohne Benutzername und Passwort bei allen das System unterstützenden Webseiten und -diensten anzumelden.

Da ich langsam keine Lust mehr habe, mich bei diversen Webseiten immer wieder aufs Neue anzumelden, werde ich OpenID in Zukunft wohl vermehrt nutzen, wo es mir über den Weg läuft. Außerdem habe ich mir testweise in zwei TYPO3- Installation die Möglichkeit geschaffen, mich mit meiner OpenID, die ich von Google habe, einzuloggen. Dazu muss man lediglich die System-Extension „OpenID authentication“ (openid), die bei jedem TYPO3 seit Version 4.3 enthalten ist, installieren und bei seinem User-Account die OpenID-Url angeben. Im Fall von Google entspricht das dem Muster http://www.google.com/profiles/username. Beim nächsten Login ins Backend kann man nun auf das OpenID-Login wechseln und sich mit dieser URL anmelden – man wird kurz zu Google weitergeleitet, authentifiziert die entsprechende Seite (d.h. die TYPO3-Installation), und ist nun angemeldet.

Es besteht zwar die Gefahr, dass man mit dem Verlust seiner OpenID-Identität ebenfalls die Kontrolle über zig andere Webseiten verliert, aber wenn man sein zentrales Passwort sicher hält und regelmäßig ändert, wird die Benutzung verschiedener Webseiten doch deutlich komfortabler.

Kommentare

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

Ein Gedanke zu “TYPO3 und OpenID

  1. Pingback: e-cig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.